Link verschicken   Drucken
 

Psychiatrie

Ergotherapie im Bereich der Psychiatrie

Die Ergotherapie befasst sich hier mit Patienten aller Altersstufen und mit vielerlei psychiatrischen und psychosozialen Störungen, Beeinträchtigungen und zeitweiligen oder auch chronischen Erkrankungen. Mit jedem Patienten werden anhand der ärztlichen Diagnose und der ergotherapeutischen Befunderhebung Wege der Behandlung und Beratung sowie der Prävention, vereinbart und verfolgt – immer mit dem Ziel größtmöglicher Selbstständigkeit, Teilhabe und Lebensqualität.

 

Behandlungen in der Psychiatrie
  • Förderung der Wahrnehmung eigener Wünsche und Bedürfnisse

  • Verbesserung des Antriebs

  • Steigerung der Ausdauer und Konzentration

  • Aufbau des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens

  • Tagesstrukturierung

  • Hirnleistungstraining

  • Alltagsorientiertes Training

  • Entspannungsverfahren, z.B. PMR, autogenes Training, Fantasiereisen

Ergotherapie Hand in Hand
Krankheitsbilder in der Psychiatrie:
  • Frühkindlicher Autismus
  • Depressionen
  • Posttraumatisches Belastungssyndrom
  • Burnout
  • Angststörungen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörung, z.B. Borderline- Störung
  • Suchterkrankungen
  • Sozio-emotionale Störungen im Kindes- und Jugendalter
  • Hirnorganisches Psychosyndrom (HOPS)
  • Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • Dementielle Syndrome,
  • z.B. Morbus Alzheimer
  • Psychosomatische Störungen